AUSBILDUNG KAUFLEUTE IM E-COMMERCE

Darmstadt & Pfungstadt

Darmstadt - Bessungen

Darmstadt & Pfungstadt

AUSBILDUNG KAUFLEUTE IM E-COMMERCE

Wir suchen zum Ausbildungsbeginn August 2025 eine*n Auszubildende*n zur Verstärkung unseres Teams.

 

 

WAS DU BEI UNS LERNST

 

  • Du durchläufst verschiedene Abteilungen im Bereich E-Commerce (Performance Marketing, Product Operations Management, UX & Tech-Ops)
  • Du sammelst in den verschiedenen Bereichen individuelle Erfahrungen für deine Ausbildung
  • Du lernst verschiedene Warenwirtschaftssysteme kennen und erhältst einen Blick hinter die Kulissen eines modernen Onlinehändlers
  • Du lernst den Produktzyklus vom Einkauf über die Produktanlage und den Abverkauf kennen
  • Du lernst die relevanten Kennzahlen kennen und diese zur Erfolgsmessung zu analysieren
  • Du arbeitest eng mit anderen Abteilungen zusammen

 

 


WAS DU MITBRINGST

  • Du hast mindestens einen guten Realschulabschluss
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Du bist ein Zahlengenie, gutes Mathe- und Zahlenverständnis ist notwendig
  • Starkes Interesse an Online-Themen
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Eigeninitiative und Entscheidungsfreude
  • Analytische Fähigkeiten

 

 

 

WAS WIR DIR BIETEN

  • Eine Ausbilderin, die dir über deine gesamte Ausbildungszeit mit Rat und Tat zur Seite steht
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung (1.Jahr: 950€, 2. Jahr: 1.050€, 3. Jahr: 1.150€)
  • 24 Werktage Urlaub pro Jahr
  • Übernahme bei guten schulischen, sowie betrieblichen Ergebnissen
  • Einblick in die vielschichtigen Prozesse eines modernen Einzelhandelsunternehmens
  • Ein hochmotiviertes und eng verbundenes Team mit angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Attraktive Benefits wie Events, Staff Discounts und eine vergünstigte Fitnessmitgliedschaft (EGYM Wellpass oder Healthy Business Consulting)


Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und kann bei sehr guten Leistungen verkürzt werden. Die Karl-Kübel-Schule in Bensheim wird deine Berufsschule sein.


Du möchtest Teil der Asphaltgold Crew werden?

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Gerne kannst du uns auch ein kurzes Video mitschicken.

Wir suchen zum Ausbildungsbeginn August 2024 eine*n Auszubildende*n zur Verstärkung unseres Teams.

 

 

WAS DU BEI UNS LERNST

  • Du durchläufst verschiedene Abteilungen im Bereich E-Commerce (Performance Marketing, Product Operations Management, UX & Tech-Ops)
  • Du sammelst in den verschiedenen Bereichen individuelle Erfahrungen für deine Ausbildung
  • Du lernst verschiedene Warenwirtschaftssysteme kennen und erhältst einen Blick hinter die Kulissen eines modernen Onlinehändlers
  • Du lernst den Produktzyklus vom Einkauf über die Produktanlage und den Abverkauf kennen
  • Du lernst die relevanten Kennzahlen kennen und diese zur Erfolgsmessung zu analysieren
  • Du arbeitest eng mit anderen Abteilungen zusammen

 

 


WAS DU MITBRINGST

  • Du hast mindestens einen guten Realschulabschluss
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Du bist ein Zahlengenie, gutes Mathe- und Zahlenverständnis ist notwendig
  • Starkes Interesse an Online-Themen
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Eigeninitiative und Entscheidungsfreude
  • Analytische Fähigkeiten

 

 

 

WAS WIR DIR BIETEN

  • Eine Ausbilderin, die dir über deine gesamte Ausbildungszeit mit Rat und Tat zur Seite steht
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung (1.Jahr: 950€, 2. Jahr: 1.050€, 3. Jahr: 1.150€)
  • 24 Werktage Urlaub pro Jahr
  • Übernahme bei guten schulischen, sowie betrieblichen Ergebnissen
  • Einblick in die vielschichtigen Prozesse eines modernen Einzelhandelsunternehmens
  • Ein hochmotiviertes und eng verbundenes Team mit angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Attraktive Benefits wie Events, Staff Discounts und eine vergünstigte Fitnessmitgliedschaft (EGYM Wellpass oder Healthy Business Consulting)


Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und kann bei sehr guten Leistungen verkürzt werden. Die Karl-Kübel-Schule in Bensheim wird deine Berufsschule sein.


Du möchtest Teil der Asphaltgold Crew werden?

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Gerne kannst du uns auch ein kurzes Video mitschicken.

TRAINEE Q&A @ DAT & HENDRIK

Warum hast du dich zu einer Ausbildung entschieden?

 

Ich habe mich für eine Ausbildung entschieden, da mir während meines Studiums der praktische Teil gefehlt hat. Ein weiterer Grund für meinen Wechsel war die Corona-Pandemie und die damit verbundene fehlende Eigenmotivation für das Studium. Deshalb habe ich mich nach einer konkreten Alternative umgesehen und für mich persönlich festgestellt, dass eine Ausbildung derzeit am besten zu mir passt.

 

Was waren deine Erwartungen an die Ausbildung & Asphaltgold?

 

Meine Hauptkriterien für eine Ausbildung waren vor allem, dass sie zukunftsorientiert und anspruchsvoll ist und meine persönlichen Interessen widerspiegelt. Die Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce hat diese Anforderungen erfüllt und deswegen habe ich mich letztendlich für diese Ausbildung entschieden.
Ich hatte daher erwartet, dass die Ausbildung bei Asphaltgold mich nicht nur fordert, sondern auch fördert.  
Zudem habe ich erwartet, Einblicke in die Abläufe des Online-Handels zu erhalten und aktiv zur Verbesserung beizutragen, sowie mein Hobby bzw. Interesse mit meiner Arbeit verbinden zu können.

 

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

 

Da ich momentan in der UX & Tech Ops-Abteilung arbeite, gestaltet sich mein Arbeitstag folgendermaßen: 

Der typische Arbeitstag beginnt mit dem Überprüfen von E-Mails und den anstehenden Aufgaben für den Tag. Zudem wird kurz überprüft, ob noch Meetings anstehen und entsprechend wird der Tag zeitlich um die To-Do´s herum geplant.
Neben täglichen/wöchentlichen To-Do‘s wie der Pflege von Cross-Sell-Produkten oder dem Testen des Onlineshops und der App treibe ich auch eigene Projekte voran, die zu unseren OKRs beitragen. OKRs sind größere Ziele, die wir in einem bestimmten Zeitraum (meistens Quartale) erreichen wollen, um unseren Kund:innen das bestmögliche Shoppingerlebnis zu bieten.

 

Was gefällt dir an der Ausbildung besonders?

 

Mir gefällt besonders an meiner Ausbildung, dass die Aufgaben, die man erhält, herausfordernd und fördernd sind und man über sich hinauswachsen kann. Es wird einem Vertrauen entgegengebracht, auch größere Aufgaben wie Projekte eigenständig angehen zu können und bei Problemen oder Hindernissen erhält man viel Support. Zudem herrscht ein sehr familiäres Verhältnis und es wird auf Augenhöhe miteinander kommuniziert, was das Arbeitsklima sehr angenehm gestaltet.  
Natürlich schätze ich auch die tollen Benefits und Events, die Asphaltgold uns bietet ;) 

 

Was war dein bisheriges Highlight bei Asphaltgold?

 

Es gab viele Highlights bei Asphaltgold. Vom erfolgreichen Abschluss eines Projekts bis hin zu den 10-stündigen Feiern auf unseren bekannten SoulSole-Events war alles mit dabei.  
Es fällt mir persönlich schwer, mich nur auf ein Highlight festzulegen.  
Ich würde sagen, wenn man sich einfach darauf einlässt, kann jeder Moment bei Asphaltgold zu einem persönlichen Highlight werden. 

 

Warum hast du dich zu einer Ausbildung entschieden?

 

Ich habe mich für eine Ausbildung entschieden, da mir während meines Studiums der praktische Teil gefehlt hat. Ein weiterer Grund für meinen Wechsel war die Corona-Pandemie und die damit verbundene fehlende Eigenmotivation für das Studium. Deshalb habe ich mich nach einer konkreten Alternative umgesehen und für mich persönlich festgestellt, dass eine Ausbildung derzeit am besten zu mir passt.

 

Was waren deine Erwartungen an die Ausbildung & Asphaltgold?

 

Meine Hauptkriterien für eine Ausbildung waren vor allem, dass sie zukunftsorientiert, anspruchsvoll ist und meine persönlichen Interessen widerspiegelt. Die Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce hat diese Anforderungen erfüllt und deswegen habe ich mich letztendlich für diese Ausbildung entschieden. 
Ich hatte daher erwartet, dass die Ausbildung bei Asphaltgold mich nicht nur fordert, sondern auch fördert.  
Zudem hatte ich die Erwartung, Einblicke in die Abläufe des Online-Handels zu erhalten und aktiv zur Verbesserung beizutragen, sowie mein Hobby bzw. Interesse mit meiner Arbeit verbinden zu können.

 

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

 

Da ich momentan in der UX & Tech Ops Abteilung arbeite, gestaltet sich mein Arbeitstag folgendermaßen: 

Der typische Arbeitstag beginnt mit dem Überprüfen von E-Mails und den anstehenden Aufgaben für den Tag. Zudem wird kurz überprüft, ob noch Meetings geplant sind und entsprechend wird der Tag zeitlich für die To-Dos eingeplant. 
Neben täglichen/wöchentlichen To-Do‘s wie der Pflege von Cross-Sell-Produkten oder dem Testen des Onlineshops und der App treibe ich auch eigene Projekte voran, die zu unseren OKRs beitragen. OKRs sind größere Ziele, die wir in einem bestimmten Zeitraum (meistens Quartale) erreichen wollen, um unseren Kunden das bestmögliche Shoppingerlebnis zu bieten.

 

Was gefällt dir an der Ausbildung besonders?

 

Mir gefällt besonders an meiner Ausbildung, dass die Aufgaben, die man erhält, herausfordernd und fördernd sind und man über sich hinauswachsen kann. Es wird einem Vertrauen entgegengebracht, auch größere Aufgaben wie Projekte eigenständig angehen zu können und bei Problemen oder Hindernissen erhält man viel Support. Zudem herrscht ein sehr familiäres Verhältnis und es wird auf Augenhöhe miteinander kommuniziert, was das Arbeitsklima sehr angenehm gestaltet.  
Natürlich schätze ich auch die tollen Benefits und Events, die Asphaltgold uns bietet ;) 

 

Was war dein bisheriges Highlight bei Asphaltgold?

 

Es gab viele Highlights bei Asphaltgold. Vom erfolgreichen Abschluss eines Projekts bis hin zu den 10-stündigen Feiern auf unseren bekannten SoulSole-Events war alles mit dabei.  
Es fällt mir persönlich schwer, mich nur auf ein Highlight festzulegen.  
Ich würde sagen, wenn man sich einfach darauf einlässt, kann jeder Moment bei Asphaltgold zu einem persönlichen Highlight werden. 

 

Warum hast du dich zu einer Ausbildung entschieden?

 

Ich habe mich für eine Ausbildung entschieden, da mir während meines Studiums der praktische Teil gefehlt hat. Ein weiterer Grund für meinen Wechsel war die Corona-Pandemie und die damit verbundene fehlende Eigenmotivation für das Studium. Deshalb habe ich mich nach einer konkreten Alternative umgesehen und für mich persönlich festgestellt, dass eine Ausbildung derzeit am besten zu mir passt.

 

Was waren deine Erwartungen an die Ausbildung & Asphaltgold?

 

Meine Hauptkriterien für eine Ausbildung waren vor allem, dass sie zukunftsorientiert und anspruchsvoll ist und meine persönlichen Interessen widerspiegelt. Die Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce hat diese Anforderungen erfüllt und deswegen habe ich mich letztendlich für diese Ausbildung entschieden.
Ich hatte daher erwartet, dass die Ausbildung bei Asphaltgold mich nicht nur fordert, sondern auch fördert.  
Zudem habe ich erwartet, Einblicke in die Abläufe des Online-Handels zu erhalten und aktiv zur Verbesserung beizutragen, sowie mein Hobby bzw. Interesse mit meiner Arbeit verbinden zu können.

 

Wie sieht ein Arbeitstag bei dir aus?

 

Da ich momentan in der UX & Tech Ops-Abteilung arbeite, gestaltet sich mein Arbeitstag folgendermaßen: 

Der typische Arbeitstag beginnt mit dem Überprüfen von E-Mails und den anstehenden Aufgaben für den Tag. Zudem wird kurz überprüft, ob noch Meetings anstehen und entsprechend wird der Tag zeitlich um die To-Do´s herum geplant.
Neben täglichen/wöchentlichen To-Do‘s wie der Pflege von Cross-Sell-Produkten oder dem Testen des Onlineshops und der App treibe ich auch eigene Projekte voran, die zu unseren OKRs beitragen. OKRs sind größere Ziele, die wir in einem bestimmten Zeitraum (meistens Quartale) erreichen wollen, um unseren Kund:innen das bestmögliche Shoppingerlebnis zu bieten.

 

Was gefällt dir an der Ausbildung besonders?

 

Mir gefällt besonders an meiner Ausbildung, dass die Aufgaben, die man erhält, herausfordernd und fördernd sind und man über sich hinauswachsen kann. Es wird einem Vertrauen entgegengebracht, auch größere Aufgaben wie Projekte eigenständig angehen zu können und bei Problemen oder Hindernissen erhält man viel Support. Zudem herrscht ein sehr familiäres Verhältnis und es wird auf Augenhöhe miteinander kommuniziert, was das Arbeitsklima sehr angenehm gestaltet.  
Natürlich schätze ich auch die tollen Benefits und Events, die Asphaltgold uns bietet ;) 

 

Was war dein bisheriges Highlight bei Asphaltgold?

 

Es gab viele Highlights bei Asphaltgold. Vom erfolgreichen Abschluss eines Projekts bis hin zu den 10-stündigen Feiern auf unseren bekannten SoulSole-Events war alles mit dabei.  
Es fällt mir persönlich schwer, mich nur auf ein Highlight festzulegen.  
Ich würde sagen, wenn man sich einfach darauf einlässt, kann jeder Moment bei Asphaltgold zu einem persönlichen Highlight werden.