• Asphaltgold Blog
  • Alle Artikel
  • Brand Stories
  • Charity
  • Compendium
  • Events
  • Heat News
  • Stack TV
  • Anleitung: Stoff Sneaker richtig reinigen

    So reinigst du Stoff-Sneaker richtig

    Wir sind häufig mit der Frage konfrontiert, wie man – vor allem – weiße Stoffschuhe wieder ordentlich sauber bekommt, ohne das Upper zu beschädigen. Deshalb bekommst du von uns eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und wir beantworten die wichtigsten Fragen rundum das Thema Stoff-Sneaker Reinigen. Wir geben dir auch Tipps an Hand, damit du in Zukunft ganz entspannt deine Sneaker wieder sauber bekommst. Und: Wir klären den Mythos auf, ob du deine Sneaker in der Waschmaschine waschen kannst.

     

    Stoff-Sneaker Reinigen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

    Am liebsten reinigen wir unsere Stoff-Sneaker selbst per Hand. So gehst du sicher, dass du deine Schuhe ordentlich reinigst und nichts falsch machst. Denn du hast im Blick, an welcher Stelle und wie du den Sneaker reinigst. Weiter unten im Text erklären wir dir aber auch noch mal, was du beachten musst, wenn du dich doch für die Waschmaschine entscheidest. Hier geht es erstmal um das Sneaker-Waschen per Hand.

     

    Schritt 1: Schnürsenkel entfernen

    Da die Reinigung der Schnürsenkel am längsten dauert, solltest du diese als Erstes entfernen. Die gute Nachricht, deine Schnürsenkel kannst du in der Waschmaschine waschen. Bei leichten Flecken kannst du sie einfach in deine nächste Ladung in die Maschine packen und hängst sie danach zum Trocknen auf. Bei hartnäckigen Flecken empfehlen wir dir, die Schnürsenkel vorher mit einem Fleckenentferner einzuweichen und erst nach ein paar Stunden zu waschen.

    Tipp: Verwende ein Wäschenetz für die Schnürsenkel, so stellst du sicher, dass sie sich nicht mit dem Rest der Teile verknotet.

    Wenn deine Schnürsenkel trocken sind, kannst du sie nach der Reinigung des Sneakers wieder einfädeln.

    Tipp: Wenn deine Schnürsenkel verkrumpelt sind, kannst du sie mit einem Bügel- oder Glätteisen auf niedriger Stufe bügeln. Um Fussel zu entfernen, kannst du wunderbar einen Stoffrasierer verwenden. Danach sehen die Senkel aus wie neu.

    Schritt 2: Stelle dir alle Utensilien zum Reinigen zur Seite

    Leg dir ein Handtuch aus, dann bleibt der Untergrund sauber. Du brauchst zum Reinigen von Stoff-Sneakern eine weiche Bürste für das Upper der jeweiligen Sneaker, Reinigungsmittel deiner Wahl, einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch, einen Radiergummi oder Schmutzradierer und ein Imprägnierspray.

     

    Schritt 3: Die Sohle reinigen

    Die Sohle ist bei Sneakern meist am dreckigsten, deshalb reinigst du diese am besten zuerst. Je nach Material der Sohle können die Flecken auch richtig tief sitzen. Um Abhilfe zu schaffen, gibt es einige Reiniger, die speziell für die Sohle geeignet sind. Damit haben wir schon gute Erfahrungen gemacht. Du sprühst die Sohle ein, lässt das Mittel kurz einwirken und schrubbst mit einer Bürste gut nach. Die meisten Flecken bekommst du aber auch gut mit einem Allzweck-Sneaker-Reiniger weg. Unter anderem empfehlen wir dir dafür den Premium Shoe Cleaner oder den RTU Foam von Jason Markk. Wir reinigen seit Jahren mit den Jason Markk Reinigern und du kannst sie auf allen Materialien verwenden.

    Du kannst aber auch mit Natron deine Sneaker reinigen. Mische einfach 1:1 Natron (oder Backpulver) mit Spülmittel und trage das Hausmittel mit Kreisbewegungen auf der Sohle auf. Wenn es schäumt, lass es kurz einwirken. Danach kannst du den Schaum wieder mit einer Bürste, Schwamm oder Microfaser abwischen.

    Tipp: Für die ganz schnelle Reinigung deiner Sohle kannst du auch Schmutzradierer aus der Drogerie oder einen üblichen weißen Radiergummi aus der Schule verwenden. Sie bewirken Wunder auf der Sohle und vernichten nahezu jeden Fleck

    Schritt 4: Das Upper reinigen

    Deshalb machst du es dir am einfachsten, wenn du einen milden Reiniger ohne Farbstoffe verwendest. Du kannst mit einem milden Spülmittel, flüssiger Kernseife oder Natronmischung. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du auf professionelle reiniger Produkte zurückgreifen. Hier können wir dir den RTU Foam ans Herz legen, den du sofort und ohne extra Wasser nutzen kannst. Aber auch der Premium Shoe Cleaner von Jason Markk eignet sich für alle Materialien.

    Tipp: Wenn du dir mit deinem Reiniger unsicher bist, teste ihn an der Innenseite deines Sneakers und warte kurz ab, wie sich das Material verhält.

    Du brauchst auch eine gute Bürste. Wir legen dir die Premium Cleaning Brush ans Herz. Denn die ist weich, du kannst sie auf allen Materialien anwenden. Du kannst aber auch einfach eine andere sanfte Bürste oder sogar eine Zahnbürste verwenden. Harte Bürsten eignen sich eher für die Sohle und Silikonbürsten sind sehr gut für Wildleder.

     Feuchte die Bürste an, nimm deinen Reiniger und gehe mit sanften Kreisbewegungen über das gesamte Upper. Sobald du mit dem Reinigen fertig bist, entfernst du die Überreste des Schaums und Dreck mit einem Tuch.

    Tipp: Wenn du deine Schuhe zeitnah wieder tragen möchtest, arbeite mit so wenig Wasser wie möglich. Oder behandle nur direkt die Flecken. Sneaker brauchen nämlich eine Weile, bis sie wieder trocken sind.

    Schritt 5: So vernichtest du Gerüche

    Wenn du deinen Stoff-Sneaker auch von innen wieder frisch machen willst, kannst du dir ein passendes Schuhdeo kaufen und ihn von innen einsprühen.

    Aber auch hier kannst du Natron oder Backpulver verwenden. Streue zwei Esslöffel von dem Pulver in deinen Sneaker und lass es über Nacht einwirken, danach kannst du es einfach absaugen oder ausschütteln.

     

    Tipp: Verwende regelmäßig ein Desinfektionsspray für das Innere deiner Stoff-Sneaker.

    Schritt 6: Sneaker trocknen lassen

    Unser liebster Schritt: Lass deine Sneaker richtig trocknen. Dafür musst du nicht viel tun, außer warten. Um die Trockenzeit zu verringern, kannst du deinen Stoff-Sneaker mit Zeitungspapier ausstopfen. Wichtig ist, dass du deine Schuhe an einem Ort trocknest, der vor direkter Sonne und Hitze geschützt ist. Der Einfluss könnte das Upper verfärben oder zu Trocken-Rändern führen.

     

    Schritt 7: Imprägniere deine Stoff-Sneaker

    Stoff-Sneaker solltest du unbedingt imprägnieren, denn anders als bei Leder-Sneakern, dringen Wasser und andere Flüssigkeiten direkt in den Stoff ein. Der Vorteil vom Imprägnieren ist zudem, dass Flecken und Abreibungen weniger in das Material eindringen und das Reinigen viel einfacher fällt. Wir können dir das Repel Spray von Jason Markk ans Herz legen. Es weist Wasser und Öl ab und kann auf allen Materialien verwendet werden.

    Tipp: Imprägniere deine Stoff-Sneaker alle vier bis sechs Wochen. Die Wirksamkeit lässt sich am besten testen, indem du ein paar Tropfen Wasser auf deinen Stoff-Sneaker gibst und schaust, wie gut das Wasser noch abperlt.

    Wir raten immer dazu, deine Sneaker sofort zu behandeln, wenn du mit einem Fleck nach Hause kommst. Je schneller du Dreck entfernst, desto leichter gehen sie raus. Und umso länger hast du Freude an deinen Sneakern.

     

    Tipps und Tricks für Weiße Stoff-Sneaker

    Eigentlich ist es egal, ob du bunte oder weiße Stoff-Sneaker reinigen möchtest. Unterschiede bei der Reinigung gibt es nicht. Bei weißen Stoffschuhen sieht man einfach nur schneller die Flecken. Es kann aber auch passieren, dass das Upper insgesamt einen grauen oder gelben Schleier bekommt. Daher empfehlen wir dir, wenn es dir besonders wichtig ist, deine weißen Stoff-Sneaker häufiger zu reinigen und Flecken direkt zu behandeln. Danach solltest du deine weißen Schuhe auch immer imprägnieren. Auch, wenn es schwerfällt, achte darauf, wann und wo du deine weißen Sneaker trägst. Vor allem, wenn es sich um ein Stoff-Upper handelt, solltest du deine weißen Sneaker an nassen Tagen im Schuhschrank lassen. Damit verhinderst du, dass du dir schlammige Flecken auf deinem Schuh einfängst. Wir lesen immer wieder, dass man weiße Sneaker mit Bleichmitteln behandeln kann. Davon raten wir dringend ab. Damit könnt ihr schlussendlich mehr kaputt machen als euch lieb ist. Wir bekommen auch häufig die Frage gestellt, ob man weiße Sneaker in die Waschmaschine packen kann. Warum wir davon abraten, erklären wir euch.

     

    Stoff-Sneaker in der Waschmaschine waschen

    Am einfachsten kannst du deine Schuhe in der Waschmaschine waschen. Aber, und leider ist es ein großes “aber”, raten wir davon ab.

    In unserem Beitrag “Sneaker waschen: So geht es richtig” haben wir dir hierzu alle relevanten Informationen zusammengestellt.  

     

    Aber wir fassen dir hier noch einmal die wichtigsten Facts zusammen:

     

    • Stoff-Sneaker können in der Maschine gewaschen werden

    • Packe deine Stoff-Sneaker immer ein Wäschenetz oder Kissenbezug  

    • Entferne die Innensohle und alle Applikationen (Schnürsenkel, Dubrae, etc.)

    • Schnürsenkel ebenfalls im Wäschenetz waschen  

    • Stopfe die Waschmaschine mit zwei bis drei Handtüchern aus

    • Wasche bei maximal 30 Grad

    • Verwende das Programm für Feinwäsche und wähle den Kurzwaschgang

    • Stelle schonendes Schleudern ein (ca. 400 - max. 800)

    • Nutze maximal ein Drittel des Waschmittels

    • Stopfe deine Sneaker mit Zeitungspapier aus

    • Lass sie fernab von Sonne und Wärme trocknen

     

    Aber beachte unbedingt:

    • Sneaker aus Leder dürfen nicht in die Waschmaschine

    • Sneaker mit aufwändigen Verzierungen und festen Applikationen sollten auch nicht in die Maschine

    • Sneaker auf keinen Fall in den Wäschetrockner tun

    • Verwende keinen Weichspüler

    • Durch das Waschen können gelbe Klebereste an der Sohle sichtbar werden

    • Die Dämpfung der Sohle kann kaputtgehen

    • Der Shape deines Stoff-Sneakers kann sich verziehen

    • Applikationen können sich lösen



    Du siehst, dass das Risiko hoch ist, deine Stoff-Sneaker in der Waschmaschine zu waschen. Nur weil das einmal Waschen geklappt hat, heißt es nicht, dass der Sneaker beim zweiten Mal wieder den Waschgang übersteht. Also empfehlen wir dir, einen Sneaker maximal ein- bis zweimal   zu waschen und auch nur, wenn du keine andere Möglichkeit hast, den Stoff-Sneaker sauber zu bekommen. Nimm dir lieber ein paar Minuten Zeit und reinige deine Sneaker per Hand.

     

    Übrigens, bei der Reinigung von Leder-Sneakern gibt es andere Dinge zu beachten. Auch zu diesem Thema haben wir bereits einen ausführlichen Text verfasst:

     

    -> So reinigst du deine Leder-Sneaker richtig

     

    Fazit: Du bekommst deine Stoff-Sneaker selbst sauber

    Wir raten dir davon ab, Sneaker in der Waschmaschine zu waschen. Das Risiko ist einfach zu hoch, dass sich der Shape verzieht und das Material leidet. Du hast viel länger was von deinen liebsten Sneakern, wenn du sie sorgfältig mit der Hand reinigst. Das bekommst du mit günstigen Hausmitteln oder extra hergestellten Sneaker Reinigern super selbst hin. Und wenn deine Stoff-Sneaker richtig dreckig sind, legen wir dir eher eine professionelle Reinigung in einem Shop ans Herz als die Waschmaschine. Wenn du auf der Suche nach ganz frischen, neuen Sneakern bist, stehen wir dir gerne zur Seite.

     

    -> Zum Asphaltgold Onlineshop