A.P.C. – Atelier de Production et de Création

Die Marke A.P.C. wurde 1987 von dem tunesisch-französischen Designer Jean Touitou in Paris gegründet. Dabei gehen die Wurzeln der weltweit erfolgreichen Contemporary Brand auf ein kleines Unglück zurück. Während einer Reise nach Barcelona verlor Jean Touitou sein Gepäck, sodass er dazu gezwungen war, sich spontan neu einzukleiden. Er bemerkte, dass es zu diesem Zeitpunkt unglaublich schwierig war, qualitativ hochwertige Raw-Denim-Jeans zu finden. Dieser Umstand veranlasste ihn dazu, seine erste eigene Kollektion herauszubringen, die damals hauptsächlich Raw-Denim-Jeans und Unterwäsche für Herren beinhaltete. Mittlerweile bietet A.P.C. vollständige Prêt-à-Porter-Kollektionen für Männer und Frauen an. Dabei verkörpert die Marke einen authentischen französischen Designstil. Die minimalistischen Kollektionen nehmen Abstand von der Extravaganz anderer Brands und besinnen sich auf ihre Wurzeln zurück. Genau das macht die Identität von A.P.C. aus. Stilvolle und lässige Looks, inspiriert vom Alltag: klassisch, zeitlos und chic. Große und auffällige Brandings findet man nur selten, im Fokus stehen der Schnitt und die Qualität der einzelnen Pieces. Der Name „A.P.C.“ ist eine Abkürzung und bedeutet wortwörtlich „Atelier de Production et de Création“, da Produktion und Kreation für die Marke den gleichen Stellenwert haben. Ohne Produktion bleibt die Kreation nichts weiter als eine Idee und ohne Kreation hat ein Kleidungsstück keine eigene Seele. A.P.C. steht für ein konstantes und einheitliches Designkonzept. A.P.C. betreibt mittlerweile knapp 70 eigene Boutiquen auf der ganzen Welt. Die breite Fangemeinde von A.P.C. umfasst dabei nicht nur treue Kunden, sondern auch einige der gefragtesten Brands und Designer der ganzen Welt. In diesem Zusammenhang entstanden bereits Kollaborationen mit Marken wie Nike, Carhartt WIP, JJJJound, Brain Dead und mit Stil-Ikonen wie Kid Cudi und Fashion-Legende Kanye West.

Wähle einen Filter
Größe
Preis
Farbe
Hersteller
  • A
  • S
  • T
Neuheiten