Bei der neuen Kollektion der italienischen Kult-Sportmarke Kappa werden ikonische Kleidungsteile aus den 80ern neu aufgelegt. Die retro-athletische Neuauflage ist ein Mix aus Sportswear und Streetwear. Raffinierte Details und hochwertige Verarbeitung der Materialien machen die Kollektion zu etwas Besonderem. Die Kollektion erfährt besonders Einfluss von alten Fußball Uniformen und Tracksuits. Für den Designer der Kappa Kontroll Kollektion, Jacopo Pozatti, hat außerdem die damalige „rebellische“ Einstellung der zwei Olympioniken Carl Lewis und Edwin Moses während des Olympia Boycotts, großen Einfluss. 

I felt a little boy once again, back when my idols, except for Magic Johnson, were Carl Lewis and Edwin Moses, and both of them worn Kappa during the Olympics boycott in Los Angeles in 1984.

Die Attitude und der Spirit seiner zwei Vorbilder sollen sich in der Kollektion wiederfinden. Die SS17 Kollektion ist farblich außerdem sehr an den italienischen Fußballrekordmeister Juventus Turin gelehnt, da Kappa im Jahre 1980 Sponsor des Teams war. Durch Kollaborationen mit anderen Brands wie zum Beispiel mit dem russischen Streetwear-Schwergewicht Gosha Rubchinskiy oder dem italienischen Label Marcelo Burlon hat Kappa Kontrol vermehrt an Reputation gewonnen. Auch bekannte Größen aus der heutigen Hip-Hop Szene wie zum Beispiel Quavo oder Tyga und der Kardashian-Klan mit Kylie und Kendall Jenner tragen zum Erfolg der Marke bei. Sie wurden des häufigeren in Teilen der Kappa Kontroll Kollektion gespottet. 

Welcome Kappa Kontroll! 

Hier geht's zur Kollektion.