Neu in unserem Shop: A.P.C. aus Paris

Als große Fans von A.P.C. sind wir bei asphaltgold ganz besonders stolz, die Pariser Apparel-Brand ab sofort in unserem Sortiment willkommen zu heißen. Für den gemeinsamen Start hätte es keinen besseren Augenblick geben können. Denn pünktlich zum asphaltgold-Debüt bringt das Designerlabel in Kooperation mit Carhartt WIP eine neue Kollektion heraus.

Dass die Zusammenarbeit zwischen A.P.C. und Carhartt WIP sehr gut funktioniert, stellten die beiden Marken in der Vergangenheit bereits mehrfach unter Beweis. Auch dieses Mal werden wir nicht enttäuscht. Die Capsule-Kollektion mit dem Titel "Cancel and Replace" beinhaltet ausgewählte Carhartt-Pieces, denen A.P.C. in seiner typischen Art einen neuen Touch verpasst hat. Klassische Schnitte und ein zeitloser Stil zeichnen die aus einer Denim Jacket, einem Hoodie, einer Crossover Pant, einem Shirt, Beanies und einer Hip Bag bestehenden Kollektion maßgeblich aus.

Am optisch auffälligsten bringt das Logo die Symbiose der beiden Modelabels zum Ausdruck: im "A.P.C."-Schriftzug bildet das ikonische geschwungene Carhartt-"C" den Abschluss. Wir freuen uns sehr darüber, Euch die aktuelle und zukünftige Kollektionen von A.P.C. bei asphaltgold anbieten zu können.

apccarhartt-look-sm-4

Vom Kenzo-Assistenten zum eigenen Modeschöpfer

Um die Einflüsse, Haltung und Intention der begehrten Marke zu verstehen, lohnt sich ein Blick in die Vergangenheit. A.P.C.-Gründer Jean Touitou wurde 1951 in Tunesien geboren. Als er neun Jahre alt war, zogen seine Eltern mit ihm von Tunis nach Paris und fanden dort ihre neue Heimat. Beeindruckt von dem Ausblick, den er aus dem 15. Stock seines neuen Zuhauses hatte, verliebte sich der junge Touitou schnell in die französische Metropole. Einige Jahre später begann Touitou ein Studium in Geschichte und Geografie an der Sorbonne-Universität und war politisch sehr aktiv.

Eine professionelle Ausbildung als Designer, Couturier oder Schneider genoss Touitou nie. Stattdessen assistierte er mit Hilfe einiger Kontakte nach seinem Studium für kurze Zeit der japanischen Designlegende Kenzo Takada, bevor er 1987 schließlich sein eigenes Label gründete. Die erste Kollektion trug damals schlicht und einfach den Namen „Hiver 1987“, ein Markenname existierte anfangs noch nicht. Inzwischen genießt A.P.C. weltweit Ansehen und prägt seit über 30 Jahren den Pariser Stil.

Die Abkürzung A.P.C. steht dabei für "Atelier de production et de Création". Da für Jean Touitou Produktion und Kreation den gleichen Stellenwert haben, wollte er dies auch mit seinem Markennamen ausdrücken. Ohne Produktion bleibt eine Kreation nichts weiter als eine Idee und ohne Kreation besitzt ein Kleidungsstück keine eigene Identität, keine Seele. Touitou weigert sich seit jeher strikt dagegen Kleidungsstücke zu entwerfen, die nicht zur Designphilosophie seines Lebenswerks passen, nur weil es gerade en vogue ist. A.P.C. steht für ein konstantes und einheitliches Designkonzept. Der Fokus liegt auf hochwertigen Denimstoffen, klassischen aber zeitgemäßen Schnitten und einem minimalistischem Design, das den Test der Zeit besteht. Diese Grundwerte sind die Eckpfeiler des Erfolgs von A.P.C.

Hier geht es zur "Cancel and Replace"-Kollektion von A.P.C. x Carharrt WIP

Online-Release: 10.01.2020 | 06:00 (CET)
Instore-Release (AGC | Ludwigsplatz): 10.01.2020 | 11:00 (CET)