Reebok Intv 96

Satte 90s-Ästhetik, olympische Wurzeln, eine Übersiedlung von der Tartanbahn auf Linoleumböden und die Frage nach einer subtilen Hommage – die Eckpfeiler, die die Geschichte des Reebok Intv 96 umreißen, machen neugierig.

Als die Silhouette unter dem Namen Reebok Interval pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta neu auf der Markt kam, hätte sie den damaligen Zeitgeist nicht besser treffen können. Die futuristische Optik gepaart mit High-Performance-Ansatz war der Garant für den Erfolg des beliebten Runners, der dank seiner Hexalite-Dämpfung einen besonders hohen Tragekomfort bot.

Knapp 25 Jahre später sind die 90s wieder voll im Trend. Anlass genug für Reebok, in die Archive abzutauchen und einen Retro zu releasen, der dank einiger Updates dem heutigen Lifestyle angepasst wurde. Zu den Neuerungen zählen ein großflächiges Reebok Vektor-Logo mit 3D-Effekt auf der Seite, reflektierende Elemente an der Ferse und an der Toe Box sowie ein auffälliges Reebok-Classic-Logo auf der Zunge.

Breakdancer entdecken den Interval für sich

"Der ambitionierte Geist, der das Design des Schuhs inspiriert hat, wird von der heutigen Generation stärker denn je gelebt", verdeutlicht Reeboks Asia Pacific Brand Director Wittman Chad die Beweggründe für den Bringback in einer Pressemitteilung. Der Kreis der Fans hat sich über die Jahre erweitert. Während der Reebok Interval durch seinen Running-Ursprung in der US-Leichtathletik-Szene seit jeher ein gefeiertes Dasein fristet, hat er sich vor allem im asiatischen Raum unter Breakdancern zu einem äußerst begehrten Schuh entwickelt.

Und wie war das jetzt mit der Hommage? Neben dem klassischen OG-Colorway in Rot, Blau und Weiß erscheint der Reebok Intv 96 nun auch in einer "USA-Variante" mit sternendurchsetztem Blau, dessen Look stark an die Reebok-Warmup-Outfits der US-Basketball-Mannschaft bei den Olympischen Spielen von 1992 in Barcelona erinnert. Die Trainingsanzüge sorgten im Vorfeld für eine Kontroverse, da viele Spieler des Dream Teams bei anderen Ausrüstern unter Vertrag standen und wenig Bereitschaft zeigten, die Outfits des Fremdausrüsters zu tragen. Während der legendären Goldmedaillen-Vergabe - das Dream Team hatte während des Turniers wenig überraschend alle anderen Nationen dominiert und bis heute gültige Rekorde aufgestellt - verdeckte unter anderem ein gewisser Michael Jordan das Reebok-Logo geschickt mit einer US-Fahne.

Ob bewusste Referenz oder nicht: Wir bei asphaltgold freuen uns, zu den auserwählten Retailern zu gehören, die den Schuh vertreiben.

Online-Release: 16.01. | 00:00 (CET)

Hier geht es zum Reebok Intv 96 im Online-Shop